Alternative & Erneuerbare Energien! Erneuerbare Energien News Alternative & Erneuerbare Energien! Erneuerbare Energien Forum Alternative & Erneuerbare Energien! Videos Alternative & Erneuerbare Energien! Kleinanzeigen Alternative & Erneuerbare Energien! Foto - Galerie Alternative & Erneuerbare Energien! Web - Links Alternative & Erneuerbare Energien! Lexikon Alternative & Erneuerbare Energien! Energie-Kalender

Erneuerbare Energien NET: News, Infos & Tipps

Seiten-Suche:  
Alternative & Erneuerbare Energien Portal! Erneuerbare-Energien-Net.de Startseite  EinLoggen oder Neu registrieren    
Online - Werbung

Who's Online
Zur Zeit sind 16 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann eigene Beiträge schreiben und so diese Seite mitgestalten!

Haupt - Menü
@ Erneuerbare Energien NET
- Erneuerbare Energien News
- Erneuerbare Energien Forum
- Erneuerbare Energien Lexikon
- Erneuerbare Energien Kalender
- Erneuerbare Energien Links
- Erneuerbare Energien Kleinanzeigen
- Energie Portal durchsuchen

Redaktionelles
- Alle Energie News
- Energie News Rubriken
- Top @ Alternative Energien
- Web-Tipps & -Infos

Mein Account
- Log-In @ Energie Portal
- Mein Account
- Mein Tagebuch
- Log-Out @ Energie Portal
- Account löschen

Interaktiv
- Link senden
- Termin senden
- News / Beitrag senden
- Forum-Beitrag schreiben
- Feedback geben
- Kontakt-Formular
- Seite weiterempfehlen

Community
- Mitglieder @ Energie Portal
- Gästebuch @ Energie Portal

XoviLichter Link
· XoviLichter @ Erneuerbare-Energien-Net

Information
- AGB @ Erneuerbare Energien
- FAQ @ Erneuerbare Energien
- Impressum @ Energie Portal
- Statistiken @ Energie Portal

Kostenlose Online Spiele
Pacman
Pacman
Tetris
Tetris
Asteroids
Asteroids
Space Invaders
Space Invaders
Frogger
Frogger

Pinguine / PenguinPush / Penguin Push
Pinguine
Birdie
Birdie
TrapShoot
TrapShoot

Terminkalender
Error!
You must change the constant '"CAL_MODULE_NAME"' in file:
/usr/www/users/versicqz/13-Erneuerbare-Energien-Net.de/blocks/block-Calendar_combi.php

Seiten - Infos
Alternative Energien Net - Mitglieder!  Mitglieder:522
Alternative Energien Net -  Links!  Links:63
Alternative Energien Net -  News!  News:6.206
Alternative Energien Net -  Kalender!  Termine:0
Alternative Energien Net - Forum!  Forumposts:274
Alternative Energien Net -  Galerie!  Galerie Bilder:62
Alternative Energien Net -  Kleinanzeigen!  Kleinanzeigen:93
Alternative Energien Net -  Lexikon!  Lexikon-Einträge:38
Alternative Energien Net -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:5

Erneuerbare Energien Links
Erneuerbare Energien Net Erneuerbare Energie bei Google
Erneuerbare Energien Net Erneuerbare Energie @ Wikipedia

Kostenlos PresseMitteilung erstellen
Tip: Erstellen Sie kostenlos eine sofort veröffentlichte Pressemitteilung zu Ihrem Unternehmen, Vorhaben, Verein usw. und erhöhen Sie so Ihre(n) Bekanntheitsgrad & Link-Popularität!

Online Web - Tipps
Hier gratis Kataloge und Informationen zum Thema Erdwärmepumpe ordern ! Stromvergleich

Erneuerbare Energien NET: Rund um alternative & erneuerbare Energien!

Alternative & Erneuerbare Energien ! INSM stellt alternatives Finanzierungsmodell zum EEG vor / Wettbewerbsmodell Erneuerbare Energien kann 52 Milliarden Euro sparen!

Veröffentlicht am Montag, dem 27. August 2012 von Erneuerbare-Energien-Portal


Alternative Energien NET Recht
INSM stellt alternatives Finanzierungsmodell zum EEG vor / Wettbewerbsmodell Erneuerbare Energien kann 52 Milliarden Euro sparen!
Alternative & Erneuerbare Energien News: Foto: Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ist ein überparteiliches Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Sie wirbt für die Grundsätze der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland und gibt Anstöße für eine moderne marktwirtschaftliche Politik. Die INSM wird von den Arbeitgeberverbänden der Metall- und Elektro-Industrie finanziert.
Berlin (ots) - Ein wettbewerbsorientiertes Finanzierungsmodell würde den Ausbau der Erneuerbaren Energien in den kommenden acht Jahren um bis zu 52 Milliarden Euro günstiger machen.

Das ist das Ergebnis einer Studie des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), die heute in Berlin vorgestellt wurde.

Die Autoren der Studie haben berechnet: Wird das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in der jetzigen Form beibehalten, werden die Stromverbraucher bis zum Jahr 2020 mit zusätzlichen Kosten in Höhe von voraussichtlich 59 Milliarden Euro belastet.

Mit dem in der Studie empfohlenen Wettbewerbsmodell Erneuerbare Energien (WEE) würden lediglich 6,8 Milliarden Euro anfallen, wenn sich die günstigste alternative Energieform, die Windkraft an Land, durchsetzen würde.

"Die Energiewende steht am Scheideweg. Weiter am EEG herumzudoktern hilft nicht. Entweder steuern wir systematisch um oder die Energiewende wird von den hohen Kosten erschlagen", warnt Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der INSM.

Die Off-Shore-Windkraft wird mit Zusatzkosten von über 23 Milliarden Euro zum größten Kostentreiber, da sie aufgrund des großen Abstands der Off-Shore-Windparks zur Küste eine besonders hohe EEG-Anfangsvergütung erhält. Aber auch Biomasse und Photovoltaik tragen mit rund 17 bzw. 13 Milliarden Euro zum weiteren Kostenanstieg bei.

"Der Wettbewerb muss entscheiden, welche Technologie am wirtschaftlichsten Strom produziert. Wir brauchen deshalb für die erneuerbaren Energien einen Wettbewerbsrahmen, der die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft befolgt", so Pellengahr weiter. Mit Sozialer Marktwirtschaft ließe sich auch die Energiewende effizient bewältigen.

Mit dem WEE werden die Energieversorger dazu verpflichtet, einen festgelegten Anteil an Energie aus erneuerbaren Energien zu liefern. Ende 2012 wird dieser Anteil bei etwa 25 Prozent liegen. Die Forscher schlagen vor, den Anteil an grünem Strom von 2013 bis 2016 jeweils nur um einen halben Prozentpunkt zu steigern, um die Netzstabilität nicht noch stärker zu gefährden.

Vorausgesetzt, die nötige Infrastruktur würde geschaffen, könnte der Anteil von 2017 bis 2020 dann um jährlich zwei Prozentpunkte steigen. "So würde das Etappenziel, den Anteil an grünem Strom bis 2020 auf 35 Prozent zu erhöhen, punktgenau erreicht", erklärt der Präsident des RWI und Mitglied im Sachverständigenrat Prof. Dr. Christoph M. Schmidt.

Die vollständige Studie des RWI, eine Kurzfassung, Videos und Statements von INSM und RWI finden sie unter www.insm.de/EEGstoppen

Pressekontakt:

Pressesprecher INSM: Florian von Hennet, Tel. 030 27877-174,
hennet@insm.de
Projektleitung INSM: Marc Feist, Tel. 030 27877-175, feist@insm.de
Projektleitung RWI: Prof. Dr. Manuel Frondel, Tel. 0201 8149-204,
manuel.frondel@rwi-essen.de

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ist ein überparteiliches Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Sie wirbt für die Grundsätze der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland und gibt Anstöße für eine moderne marktwirtschaftliche Politik. Die INSM wird von den Arbeitgeberverbänden der Metall- und Elektro-Industrie finanziert.

(Zitiert aus http://www.presseportal.de/pm/39474/2313641/initiative_neue_soziale_marktwirtschaft_insm/mail, Autor siehe obiger Artikel.)

(Artikel-Titel: INSM stellt alternatives Finanzierungsmodell zum EEG vor / Wettbewerbsmodell Erneuerbare Energien kann 52 Milliarden Euro sparen!)

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Erneuerbare-Energien-NET.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Erneuerbare-Energien-NET.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"INSM stellt alternatives Finanzierungsmodell zum EEG vor / Wettbewerbsmodell Erneuerbare Energien kann 52 Milliarden Euro sparen!" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden


Diese Fotos bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:


Windkraft-Sach ...

Photovoltaik-S ...

Photovoltaik-S ...

Windkraft-Sach ...

Windkraft-Sach ...

Photovoltaik-S ...

Diese Lexikon-Einträge bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

 Solaranlage
Eine Solaranlage ist eine technische Anlage zur Umwandlung von Sonnenenergie in eine andere Energieform. Eine (größere) Solaranlage zur Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie wird auch Solarkraftwerk genannt. Solaranlagen lassen sich nach dem Arbeitsprinzip und der gewonnenen Energieform in drei grundsätzliche Typen unterscheiden: 1. Thermische Solaranlagen im kleineren Maßstab liefern Wärmeenergie im niedrigen Temperaturbereich hauptsächlich für die direkte Nutzung in Haushal ...
 Passivhaus
Unter einem Passivhaus wird in der Regel ein Gebäude mit einer Lüftungsanlage verstanden, welches keine klassische Heizung benötigt weil es sehr gut wärmegedämmt ist. Genauer betrachtet beschreibt der Begriff einen Energiestandard für Gebäude. Die präzise Definition lautet: "Ein Passivhaus ist ein Gebäude, in welchem die thermische Behaglichkeit (ISO 7730) allein durch Nachheizen oder Nachkühlen des Frischluftvolumenstroms, der für ausreichende Luftqualität (DIN 1946) erforderlich ist, gewährle ...
 Niedrigenergiehaus
Als Niedrigenergiehaus bezeichnet man Neubauten, aber auch sanierte Altbauten, die das jeweilige gesetzlich geforderte energietechnische Anforderungsniveau unterschreiten. Derzeit gilt in Deutschland das Anforderungsniveau der Energieeinsparverordnung (EnEV - gültig seit 1. Februar 2002, novelliert im Juli 2007). Die EnEV begrenzt in Abhängigkeit vom Kompaktheitsgrad (A/V-Verhältnis) den spezifischen Transmissionswärmeverlust HT des Gebäudes und den Primärenergiebedarf. In der Schweiz versteh ...
 Energie
Die Energie ist eine physikalische Größe. Ihre SI-Einheit ist das Joule. Die Gesamtenergie eines abgeschlossenen Systems ist eine Erhaltungsgröße. Der Energieerhaltungssatz ist eine der zentralen Grundlagen der Physik und sorgt dafür, dass die Energie für alle Gebiete der Physik eine maßgebliche Größe ist. Je nach den Beziehungen zu anderen Größen in einem gegebenen System werden verschiedene Energieformen unterschieden, zum Beispiel die kinetische Energie Ekin, die mit der Masse m und der ...
 Biologische / Ökologische Landwirtschaft
Die Begriffe ökologische Landwirtschaft oder biologische Landwirtschaft bezeichnen die Herstellung von Nahrungsmitteln und anderen landwirtschaftlichen Erzeugnissen auf der Grundlage möglichst naturschonender Produktionsmethoden unter Berücksichtigung von Erkenntnissen der Ökologie und des Umweltschutzes. So verzichtet die ökologische Landwirtschaft auf den Einsatz chemisch-synthetischer Pestizide (Fungizide, Herbizide, Insektizide), synthetischer Wachstumsförderer, synthetischer Düngemittel und ...
 Kohlenstoffdioxid
Kohlenstoffdioxid (im normalen Sprachgebrauch auch Kohlendioxid, oft fälschlich Kohlensäure genannt) ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff und gehört damit neben Kohlenstoffmonoxid (auch Kohlenmonoxid), Kohlenstoffsuboxid und dem instabilen Kohlenstofftrioxid zur Gruppe der Kohlenstoffoxide. Kohlenstoffdioxid ist ein farb- und geruchloses Gas. Es ist mit einer Konzentration von ca. 0,04 % (im Jahr 2006 381 ppm, jährliche Zunahme ca. 2 ppm)[3] ein natürlicher Bestandteil ...
 Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung
Die Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung (Mikro-KWK) steht für eine Klasse von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK), die das unterste Leistungssegment der KWK abdeckt. Sie ist vor allem für den gebäudeintegrierten Einsatz bei Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie im Kleingewerbe geeignet. Die Mikro-KWK erlaubt den Einsatz der energieeffizienten Kraft-Wärme-Kopplung auch ohne Fernwärmenetz zur dezentralen Stromerzeugung und verringert elektrische und vor allem thermische Übertragungsverluste durch dezentrale ...
 Dezentrale Stromerzeugung
Die dezentrale Stromerzeugung bezeichnet die Erzeugung von elektrischem Strom in vielen kleinen Anlagen in räumlicher Nähe zum Verbraucher, beispielsweise in Wohngebieten. Diese Anlagen sind damit kleiner als die momentan vorherrschenden Großanlagen wie Kohlekraftwerke, Kernkraftwerke oder auch Windparks. Vorteile: Ein Vorteil der dezentralen Stromerzeugung ist das Verkürzen der Übertragungswege, so dass in den Verteilnetzen weniger Verluste anfallen und vorgelagerte Netze weniger stark in ...
 Schwedischer Ölausstieg
Als Schwedischer Ölausstieg wird die Ankündigung der schwedischen Regierung im Jahre 2006 bezeichnet, bis 2020 unabhängig von Erdöl und anderen fossilen Rohstoffen sein zu wollen. Die schwedische Regierung gibt für diese Entscheidung vier Gründe an: - Der Einfluss des Ölpreises auf das Wachstum und die Beschäftigung der schwedischen Wirtschaft; - Die Wechselwirkung zwischen Öl, Frieden und Sicherheit auf der ganzen Welt; - Das große Potenzial Schwedens eigene erneuerbare Energien anstelle ...
 Kommunale Energiepolitik
Kommunale Energiepolitik bezeichnet Energiepolitik von Städten, Gemeinden, Landkreisen und anderen kommunalen Körperschaften. Im Gegensatz zur Energiepolitik auf nationaler Ebene sind die Möglichkeiten kommunaler Entscheidungsträger auf einige wenige Gebiete begrenzt: - Kommunale Förderprogramme für den Einsatz gewisser Energieformen, beispielsweise Erdgas oder Fernwärme der eigenen Stadtwerke, oder im Bereich der Energieeffizienz, z.B. Wärmedämmung, sind regionalwirtschaftlich günstig, da In ...

Diese Web-Links bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

Links sortieren nach: Titel (A\D) Datum (A\D) Bewertung (A\D) Popularität (A\D)

  Fachverband Biogas e.V. bei Biogas.org
Beschreibung: Der Fachverband Biogas e.V. vereint bundesweit Betreiber, Hersteller und Planer von Biogasanlagen, Vertreter aus Wissenschaft und Forschung sowie Interessierte.
Seit seiner Gründung im Jahr 1992 hat sich der Verband mit fast 3.000 Mitgliedern zu Europas stärkster Organisation im Bereich Biogas entwickelt.
Der Fachverband Biogas e.V. setzt sich durch intensive politische Interessenvertretung auf Bundes- und Länderebene für die verstärkte Nutzung der Biogastechnologie ein. Darüber hinaus fördert der Verband Erfahrungs- und Informationsaustausch im Biogasbereich.
Der Fachverband Biogas ist einer der Trägerverbände, die in diesem Jahr erstmalig die nature.tec, Fachschau für Bioenergie und nachwachsende Rohstoffe auf der Internationalen Grünen Woche ins Leben gerufen haben. Gleich am Eröffnungstag besuchte!
Hinzugefügt am: 24.01.2008 Besucher: 904 Link bewerten Kategorie: _Verbände

 Arbeitsgemeinschaften Wasserkraftwerke Deutschland bei Wasserkraft.org
Beschreibung: Die Arbeitsgemeinschaften Wasserkraftwerke Deutschland (AWK-D) sind ein loser Zusammenschluss mehrerer Länderarbeitsgemeinschaften!
Hinzugefügt am: 28.01.2008 Besucher: 1192 Bewertung: 7.00 (1 Stimme) Link bewerten Kategorie: Wasserkraft

 Bio-Ethanol bei ADAC.de
Beschreibung: Ethanol für Verbrennungsmotoren ist nichts Neues. Schon Nikolas August Otto verwendete es um 1860 als Kraftstoff in einem Prototyp eines Verbrennungsmotors. Auch Henry Ford ging davon aus, dass es, hergestellt aus landwirtschaftlichen Rohstoffen, der wesentliche Kraftstoff für sein legendäres T-Modell sein würde. In Deutschland wurde es ab 1925 bis Kriegsende im großen Umfang dem Kraftstoff als Mittel zur Erhöhung der Klopffestigkeit des Benzins zugesetzt.
Bioethanol (Ethylalkohol) kann durch Destillation nach alkoholischer Gärung oder durch vergleichbare biochemische Methoden aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen werden. In Deutschland kommen für die Produktion zunächst Getreide (Weizen, Roggen) oder Zuckerrüben in Frage. Für die Herstellung auf Basis von Lignocellulose (z. B. Stroh oder Holz) gibt es gegenwärtig keine kommerziell betriebenen Anlagen in Deutschland. Solche Verfahren befinden sich noch im Pilotstadium!
Hinzugefügt am: 28.01.2008 Besucher: 1155 Bewertung: 8.00 (1 Stimme) Link bewerten Kategorie: Alternative Kraftstoffe: Bio - Ethanol

 Biogas-Nord.de
Beschreibung: Unternehmen zur Planung und Installation von Biogasanlagen national und international. Anliegen von Biogas Nord ist es, nach umfassender Analyse der individuellen Voraussetzungen aus bewährten Komponenten ebenso kompakte wie leistungsfähige Gasgewinnungsanlagen zu erstellen, die dem Umweltschutz und dem Ertrag des Betreibers dienen!
Hinzugefügt am: 24.01.2008 Besucher: 1357 Link bewerten Kategorie: _Unternehmen

 ENF PV Industrieverzeichnis bei Enf.cn/de/
Beschreibung: Ein weltweites Photovoltaik-Industrieverzeichnis in 7 Sprachen völlig kostenlos veröffentlicht. Es zeigt die Einzelheiten von über 6000 PV-Herstellern und Installateuren!
Hinzugefügt am: 18.06.2009 Besucher: 657 Link bewerten Kategorie: Photovoltataik / Sonnenenergie

 Hybridantrieb bei KfZ-Tech.de
Beschreibung: Den Hybridantrieb gibt es schon sehr lange, allerdings nicht zum Kraftstoff sparen, sondern um Rennen (1919) zu gewinnen. Das lag zu dieser Zeit an der starken Konkurrenz zwischen schon starken Elektro- und noch schwachen Verbrennungsmotoren. Heute stehen Umweltbelastung und Energieeinsparung im Vordergrund. Diese hängt natürlich hauptsächlich vom Stadtverkehrsanteil und von der Anzahl der Bremsvorgänge ab. Erheblich ist dann auch die Minderung von Emissionen, besonders z.B. im Stau. Der Hybrid scheint in USA und Asien zu boomen. Manche Städte lassen nur noch Hybridfahrzeuge ohne Bezahlung herein. Eine bessere Lösung auch auf längeren Strecken wäre wohl die Brennstoffzelle, aber das wird noch etwas dauern.
Besonders sinnvoll wäre die Kombination mit einem Dieselmotor, doch ist er ausgerechnet in den Ländern am wenigsten akzeptiert, die dem Hybrid am meisten zugeneigt sind. Es ist wohl eine Kostenfrage, den teuren Diesel mit dem ebenfalls aufpreispflichtigen Hybrid zu kombinieren. In diesen Ländern ist der Neuwagenpreis meist härter umkämpft. Vielleicht ändert sich das bei noch höheren Rohölpreisen!
Hinzugefügt am: 28.01.2008 Besucher: 1632 Link bewerten Kategorie: Alternative Kraftstoffe: Hybridantrieb (Benzin + Elektro)

 Solarenergie: SolarFuture.de
Beschreibung: Solar Future ist ein Team von Experten und besteht aus Dipl.Ing. Hugo Bandorf, Wolfgang Simon und Dipl.Ing. Roland Weingartner. Nach langjähriger Erfahrung mit der Planung und Installation von Solaranlagen, Wärmepumpenanlagen, Biomasseheizungen, Wohnungslüftungsanlagen, Regenwasseranlagen haben wir uns zusammengeschlossen und sind dabei ein Netzwerk von Handwerksfirmen aufzubauen.
Die Betreuung umfasst Unterstützung bei der Beratung von Interessenten, Angebotsbearbeitung bis hin zur notwendigen Inbetriebnahme einer Anlage!
Hinzugefügt am: 28.01.2008 Besucher: 814 Link bewerten Kategorie: _Berater

 Wasserstoff-Antrieb spaltet die Entwickler bei Handelsblatt.com
Beschreibung: Wasserstoff scheint der Treibstoff der Zukunft. Das Gas lasse sich theoretisch in fast unbegrenzten Mengen aus regenerativen Energiequellen herstellen und im Idealfall ohne Schadstoffausstoß einsetzen, sagt Mercedes-Forschungsvorstand Thomas Weber. "Deshalb ist Wasserstoff die ideale Lösung für Ressourcen-Schonung und Klimaschutz zugleich", pflichtet ihm Mazda-Ingenieur Akihiro Kashiwagi bei. Nur die Frage, wie die Energie in Bewegung umgesetzt wird, spaltet die Industrie in zwei Lager:
Die einen - Mercedes, Ford oder Opel etwa - wollen den Wasserstoff wie in einer Brennstoffzelle erst in Strom umwandeln und damit dann Elektromotoren antreiben. Andere wie BMW oder Mazda halten dem konventionellen Verbrennungsmotor die Treue, füllen aber statt Benzin das Gas in den Tank!
Hinzugefügt am: 24.01.2008 Besucher: 660 Link bewerten Kategorie: Alternative Kraftstoffe: Wasserstoff - Antrieb

Diese Forum-Threads bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

 Eine Spitzenwerbung (Helmfried, 07.08.2014)

 Untergang von KMU\'s in Enegiebranche durch mangelndes Wissen zu Business Intelligence? (alinsen90, 25.07.2013)

 Pearl River Tower in Guangzhou (Ortwin59, 16.06.2011)

 E 10 und Biodiesel sofort stoppen!!! (HannesW, 07.08.2013)

 Probleme nach Bohrungen - Arbeitsweise geändert? (KlausFM, 09.08.2013)

 Block-Heizkraftwerke für den Einsatz im privaten Bereich? (Klaus, 07.12.2015)

 Ist Erdgas wirklich eine Alternative zu Autogas/LPG? (Klaus, 24.07.2013)

 Arnold Schwarzenegger beauftragte General Motors, einen \"Hummer\" mit Wasserstoffmotor zu bauen! (HarryB, 07.08.2013)

Diese Forum-Posts bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

  Aber stell dir mal vor unsere Politiker sagen – so viel Auto reicht für die breite Masse! Und es kommt ein Gesetz, so ein Auto oder gar keins. Wir sind mit unserer gegenwärtigen Regierung nicht ... (Alwin03, )

 Bei Ventilatoren erkälte ich mich leider immer so schnell durch den Zug. Aber im letzten Sommer ging es kaum ohne im stickigen Büro. Zu Hause hilft mir aber immer noch am besten eine kalte Dusche, im ... (Diana, )

  Kleinwindräder stoßen zwar auf Verständnis beim Bürger haben aber keine Lobby. Oder anders ausgedrückt, sie pfuschen den Großen ins Handwerk und schmälern damit deren Ertrag. Und da die Großen bes ... (Ralphi-K, )

  Wir sollten wieder zum selber denken zurückkehren. Nicht immer den Unsinn glauben, den uns diese sogennannten Gutmenschen vorblasen. Von wegen Weltenrettung und so. Denen geht doch auch nur darum ... (Ralphi-K, )

  Auch das zwangsfinanzierte deutsche Staatsfernsehen ist auf Werbung angewiesen. Meinst du, dass die Automobilkonzerne noch einen Werbeblock schalten wenn in deren Programm Beiträge über einen inno ... (Godfrid, )

  Fuselfelsen? Wo stammt denn dieser Ausdruck her? Aber die Idee mit dem Windpark hat schon was, aber ob die jungen Menschen das auf der Insel halten kann wage ich zu bezweifeln. (HannesW, )

 So ist der Mensch nun mal. Das sind seine Urinstinkte, jede Veränderung signalisiert Gefahr. Und wenn etwas nicht in das eingefahrene Raster passt folgt ohne nachzudenken Widerstand. (HannesW, )

 Also, bei uns in Dresden gibt es so etwas. Die haben da auch ganz andere Sachen in BIO Qualität. http://biospaehre.abo-kiste.com/Tiefkuehlware/Obst,-Gemuese,-Kraeuter-TK/bio-inside-Asia-Mix-499654 ... (Aaron1, )

 An diesem Tag wird Deutschland am Vormittag eine partielle Sonnenfinsternis erleben. Sind zu dieser Zeit keine Wolken am Himmel, würden die Solaranlagen im ganzen Land binnen weniger Minuten drastis ... (Aaron1, )

 Ich verstehe diese Hysterie über Klimaerwärmung nicht. Das geht nun schon Jahre und es ist erwiesen, dass wir auf eine neue Eiszeit zusteuern. Wer sich mal Informationen außerhalb des Mainstreams b ... (HannesW, )


Diese News bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

 wunder media setzt Content-Portal für TELE 5-TV-Serie mit Martin Semmelrogge um (PR-Gateway, 23.08.2016)
Im Auftrag der Beegy GmbH geht am 27. August die TV-Serie "Dit is Fußball!" auf TELE 5 an den Start. Den dazugehörigen Web-Content samt Social-Media-Kampagne konzipiert und realisiert die wunder media production GmbH.

München, 23. August 2016. Beegy , junger Komplettanbieter für dezentrale Energieanlagen und Dienstleistungen, geht unkonventionelle Wege, um auf amüsante und originelle Art auf sich aufmerksam zu machen und hat die Produktion ...

 INSM stellt alternatives Finanzierungsmodell zum EEG vor / Wettbewerbsmodell Erneuerbare Energien kann 52 Milliarden Euro sparen! (Erneuerbare-Energien-Portal, 27.08.2012)
Berlin (ots) - Ein wettbewerbsorientiertes Finanzierungsmodell würde den Ausbau der Erneuerbaren Energien in den kommenden acht Jahren um bis zu 52 Milliarden Euro günstiger machen.

Das ist das Ergebnis einer Studie des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), die heute in Berlin vorgestellt wurde.

Die Autoren der Studie haben berechnet: Wird das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ...

 Heizkosten sparen: Wer nicht investiert verliert! (Freie-PM.de, 12.01.2012)
Was tun bei einer bestehenden Ölheizung? Erstmals analysiert eine Studie die Vollkosten verschiedener Heizungen unter der Annahme, dass eine funktionierende Ölheizung existiert.

Intuitiv meinen die meisten Menschen, dass eine vorhandene Heizung gegenüber einer Neuanschaffung immer günstiger sein muss. Die ÖGUT-Studie des bekannten Energieexperten und vormaligen Leiters der Österreichischen Energieagentur, Mag. Michael Cerveny, zeigt klar, dass "Nichts Tun" sich nur dann rechnet, wenn die ...

 Engagement für den Fußball in Amerika: Yingli Green Energy unterschreibt Sponsorenvertrag mit US-Fußballverband (Freie-PM.de, 12.08.2011)
Baoding, China, Chicago, USA und München; 11. August 2011 - Yingli Green Energy Holding Company Limited (NYSE: YGE) und U.S. Soccer geben eine mehrjährige Zusammenarbeit bekannt. Damit ist Yingli Green Energy bis Ende 2014 der erste offizielle Partner des US-Fußballverbandes U.S. Soccer aus dem Bereich Erneuerbare Energien und unterstützt sowohl die Herren,- als auch die Frauen- und Jugend-Nationalmannschaften der USA.

Yingli Green Energy ist ein führendes Solarunternehmen und einer der ...

 BASE Freundeskreis bringt Glanz in den Verein: Jetzt 20.000 Euro für Renovierungsprojekt gewinnen (Freie-PM.de, 04.05.2011)
Der BASE Freundeskreis startet ab dem 04. Mai 2011 das Projekt "Mein Verein"
und gibt Vereinen die einmalige Chance, mal wieder richtig zu glänzen
- ganz gleich ob es sich um einen Sportverein, eine Beratungsstelle oder
einen Tierschutzverein handelt. Das Gewinner-Projekt erhält bis zu 20.000 Euro.

Engagierte Vereinsarbeit ist in Zeiten klammer Staatskassen besonders wichtig und oft ein echter Gewinn für das Miteinander. Oftmals fehlt es den Vereinen jedoch an Geldmitteln, ...

 Moderne Werteorientierung in deutschen Unternehmen mit Veranstaltungspotential (Freie-PM.de, 20.04.2011)
Intergerma, Estrel Berlin und Hotel Schloss Montabaur setzen mit "Werte 2.0" erfolgreiches Veranstaltungsformat fort

Die erfolgreiche Eventpremiere der Veranstaltungsbranche des letzten Jahres geht am 14. Juni 2011 in Montabaur im neuen Veranstaltungszentrum des Hotels Schloss Montabaur in die zweite Runde. Unter dem Motto "Werte 2.0" bieten die Veranstalter Intergerma, Estrel Berlin und das Hotel Schloss Montabaur die Fortsetzung des exklusiven Veranstaltungsformats mit Workshops, Unterh ...

 Münchner Projekt für Kamerun ins Bundeskanzleramt eingeladen! (Erneuerbare-Energien-Portal, 10.07.2008)
Zwei junge Münchner haben es mit Ihrem Windradprojekt für Kamerun in die Bundesauswahl des Wettbewerbs "start social" geschafft. Im September sind sie zur Preisverleihung bei der Schirmherrin des Wettbewerbs Angela Merkel ins Bundeskanzleramt eingeladen. Die beiden sind dann aber schon bei ihrem Projekt in Kamerun und bilden Handwerker im Windradbau aus.
Cornelia Ehlers (27) und Johannes Hertlein (26) sind mit ihrem "Pilotprojekt Mâmuock: Windkraft Kleinunternehmer für Kamerun" unter den ...

Werbung bei Erneuerbare-Energien-NET.de:





INSM stellt alternatives Finanzierungsmodell zum EEG vor / Wettbewerbsmodell Erneuerbare Energien kann 52 Milliarden Euro sparen!

 
Online Werbung
zooplus h-i-p Expedia.de ru123

Verwandte Links
· Mehr aus der Rubrik Alternative Energien NET Recht
· Weitere News von Erneuerbare-Energien-Portal


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Alternative Energien NET Recht:
Gericht bestätigt: Einsatz von Hilfsstoffen in Biogasanlagen zulässig!


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Online Links
Erdwärme und alternative Energien: Hier informieren und kostenlos Kataloge bestellen!

Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2007 - 2018!

Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

© Erneuerbare-Energien-Net.de - die Homepage rund um alternative erneuerbare regenerative Energien - das Energie Alternativen Portal - Erneuerbare Energien NET / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung