Alternative & Erneuerbare Energien! Erneuerbare Energien News Alternative & Erneuerbare Energien! Erneuerbare Energien Forum Alternative & Erneuerbare Energien! Videos Alternative & Erneuerbare Energien! Kleinanzeigen Alternative & Erneuerbare Energien! Foto - Galerie Alternative & Erneuerbare Energien! Web - Links Alternative & Erneuerbare Energien! Lexikon Alternative & Erneuerbare Energien! Energie-Kalender

Erneuerbare Energien NET: News, Infos & Tipps

Seiten-Suche:  
Alternative & Erneuerbare Energien Portal! Erneuerbare-Energien-Net.de Startseite  EinLoggen oder Neu registrieren    
Online - Werbung

Who's Online
Zur Zeit sind 77 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann eigene Beiträge schreiben und so diese Seite mitgestalten!

Haupt - Menü
@ Erneuerbare Energien NET
- Erneuerbare Energien News
- Erneuerbare Energien Forum
- Erneuerbare Energien Lexikon
- Erneuerbare Energien Kalender
- Erneuerbare Energien Links
- Erneuerbare Energien Kleinanzeigen
- Energie Portal durchsuchen

Redaktionelles
- Alle Energie News
- Energie News Rubriken
- Top @ Alternative Energien
- Web-Tipps & -Infos

Mein Account
- Log-In @ Energie Portal
- Mein Account
- Mein Tagebuch
- Log-Out @ Energie Portal
- Account löschen

Interaktiv
- Link senden
- Termin senden
- News / Beitrag senden
- Forum-Beitrag schreiben
- Feedback geben
- Kontakt-Formular
- Seite weiterempfehlen

Community
- Mitglieder @ Energie Portal
- Gästebuch @ Energie Portal

XoviLichter Link
· XoviLichter @ Erneuerbare-Energien-Net

Information
- AGB @ Erneuerbare Energien
- FAQ @ Erneuerbare Energien
- Impressum @ Energie Portal
- Statistiken @ Energie Portal

Kostenlose Online Spiele
Pacman
Pacman
Tetris
Tetris
Asteroids
Asteroids
Space Invaders
Space Invaders
Frogger
Frogger

Pinguine / PenguinPush / Penguin Push
Pinguine
Birdie
Birdie
TrapShoot
TrapShoot

Terminkalender
Error!
You must change the constant '"CAL_MODULE_NAME"' in file:
/usr/www/users/versicqz/13-Erneuerbare-Energien-Net.de/blocks/block-Calendar_combi.php

Seiten - Infos
Alternative Energien Net - Mitglieder!  Mitglieder:519
Alternative Energien Net -  Links!  Links:63
Alternative Energien Net -  News!  News:6.182
Alternative Energien Net -  Kalender!  Termine:0
Alternative Energien Net - Forum!  Forumposts:271
Alternative Energien Net -  Galerie!  Galerie Bilder:62
Alternative Energien Net -  Kleinanzeigen!  Kleinanzeigen:91
Alternative Energien Net -  Lexikon!  Lexikon-Einträge:38
Alternative Energien Net -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:5

Erneuerbare Energien Links
Erneuerbare Energien Net Erneuerbare Energie bei Google
Erneuerbare Energien Net Erneuerbare Energie @ Wikipedia

Kostenlos PresseMitteilung erstellen
Tip: Erstellen Sie kostenlos eine sofort veröffentlichte Pressemitteilung zu Ihrem Unternehmen, Vorhaben, Verein usw. und erhöhen Sie so Ihre(n) Bekanntheitsgrad & Link-Popularität!

Online Web - Tipps
Hier gratis Kataloge und Informationen zum Thema Erdwärmepumpe ordern ! Stromvergleich

Erneuerbare Energien NET: Rund um alternative & erneuerbare Energien!

Alternative & Erneuerbare Energien ! FRIMO sorgt für den optimalen Mix - 250 Teilnehmer beim 6. FRIMO TechDay in Lotte

Veröffentlicht am Mittwoch, dem 23. September 2015 von Erneuerbare-Energien-Portal


Alternative Energien NET Infos
FRIMO sorgt für den optimalen Mix - 250 Teilnehmer beim 6. FRIMO TechDay in Lotte

Freie-PM.de: Lotte / September 2015 - Unter dem Motto "Just the Right Mix" kamen am 10. September 2015 Kunden und Partnerunternehmen zum 6. TechDay PURe und FlexTrim Technology in Lotte zusammen. Den gut 250 Fachbesuchern von 80 Unternehmen aus 20 Ländern bot das abwechslungsreiche Programm hervorragend Gelegenheit, sich kompakt und umfassend aus erster Hand zu informieren. Ein Mix von Präsentationen interner und externer Spezialisten, eine Fachausstellung mit ausgewählten Partnern und Lieferanten und eine Reihe von Live-Vorführungen an seriennahen Maschinen im FRIMO TechCenter trugen dazu bei. Im Fokus standen Trends und Innovationen aus den Technologiebereichen der PUR Verarbeitung und des Beschneidens von Kunststoffkomponenten, aber auch Oberflächen und Leichtbau standen auf der Agenda.

Der Vortragsblock wurde eröffnet von FRIMO CEO Hans-Günter Bayer mit einem strategischen Blick in die Zukunft und dem FRIMO Anspruch: "In allem was wir tun, glauben wir daran, dass technologischer Vorsprung nur mit hochqualifizierten Menschen möglich ist, die alles in Bewegung setzen, um Teams, Werkzeuge und Anlagen sowie deren Endprodukte täglich auf Erfolgskurs zu bringen und zu halten".

Günter Deinzer, Leiter Technikum/Prüffeld Leichtbautechnologien im Audi Leichtbau Zentrum Neckarsulm, knüpfte mit einem Überblick über Multimaterialkonzepte im Karosseriebau bei Audi an. Dabei werde CFK, bisher dem Hochleistungs- und Rennsportbereich vorbehalten, weiter an Bedeutung gewinnen und perspektivisch auch Anwendung bei Fahrzeugen im Premiumsegment finden. In diesem Zusammenhang stellte Deinzer die Entwicklung des Ultra-RTM-Verfahrens vor, mit dem bereits heute Arbeitsschritte und Zykluszeiten bei der Herstellung von Verbundwerkstoffen deutlich reduziert werden können. Eine besondere Herausforderung bestehe dabei darin, KTL-fähige CFK-Komponenten zu entwickeln. Als ein Beispiel stellte Deinzer auch das Förderprojekt "SMiLE" vor, an dem sowohl Audi als auch FRIMO mit weiteren OEMs, Zuliefererunternehmen und Vertretern aus Forschung und Entwicklung beteiligt sind, um neue Leichtbaukonzepte zu entwickeln. Das Projekt, welches für den Systemintegrativen Multi-Material-Leichtbau für die Elektromobilität steht, wurde Mitte Juni anlässlich der Nationalen Konferenz Elektromobilität von der Bundesregierung als eines von sieben herausragenden Leuchtturmprojekten ausgewählt. Das Vorhaben wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und vom Projektträger Jülich (PtJ) fachlich und administrativ umgesetzt.

In einem Kombivortrag berichteten Dr. Ralf Dopheide, Geschäftsführender Gesellschafter bei Dr. Freist Automotive und Jürgen Mauß, Leiter des Produktmanagements PU Anlagen bei FRIMO aus der Praxis über neue Herstellungsmöglichkeiten für Akustik-Komponenten. Die DFA Bielefeld GmbH gehört zu den führenden Anbietern von Bauteilen, die der Luftschallabsorption, Hitzebeständigen Absorption, Körperschalldämpfung sowie der Luftschalldämmung dienen und beispielsweise im Automobilsektor im Stirnwandbereich, Motorraum, Radhäusern oder dem Unterboden zum Einsatz kommen. Mit Sonozorb B bietet DFA Bielefeld ein exklusives Absorbermaterial aus einem speziellen Polypropylen-Vlies an, welches im Vergleich mit hervorragenden akustischen Eigenschaften aufwartet. Seine Neuanlagen für aktuelle Serienprojekte hat DFA mit maßgeblicher Beteiligung von FRIMO realisiert.

Die virtuelle Werkzeug- und Prozessoptimierung mit Hilfe der Schäumsimulation bietet die BASF ihren Polyurethan Kunden als exklusiven Service an, wie Dr. Matthias Wohlmuth aus dem Hause BASF Polyurethanes in seinem Gastvortrag erläuterte. So können z.B. der Materialfluss im Werkzeug und die Auslegung des Dichtsystems entsprechend angepasst und auch Lunkerbildung vermieden werden. Durch die frühzeitige Design- und Prozessoptimierung kann späterer Optimierungs- und Anpassungsaufwand an den Betriebsmitteln reduziert werden.

In den FRIMO Beiträgen ging es um Produktneuheiten in den Bereichen PURe & FlexTrim Technology (Matthias Klahr), die neue Mischkopf-Generation und deren globale Verfügbarkeit im Rahmen der Kooperation FRIMO und CMTT (Armin Daniel), um Modelle und Aufnahmen im 3D Druck, das zukunftsweisende FRIMO Dichtsystem mit aufblasbaren Endstücken für Schäumwerkzeuge und Neues zur PURe Skin Technologie (Rene Ring). Weiterhin wurden Kombinationslösungen wie das Fräsen und Stanzen im flexiblen FRIMO Beschnittzentrum (Christian Driskes und Bernd Risse) und Leichtbaulösungen, u.a. mit PUR Composites (Jürgen Mauß) bis hin zu neuartigen Sandwich-Aufbauten auch mit bionischen Oberflächen (Karl-Heinz Stelzl) vorgestellt.

Materialen der Zukunft - Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Rudolf Stauber

Ein weiteres Highlight bildete die Podiumsdiskussion, in der sich Prof. Dr. Rudolf Stauber, Geschäftsführ am Fraunhofer-Institut für die Projektgruppe IWKS, als Moderator mit Experten über "Materialien der Zukunft" austauschte. Beim Thema Leichtbau der Zukunft sieht Günter Deinzer (Audi) für Karosseriestrukturen in den Faserverbundwerkstoffen als jüngster Werkstoffklasse das größte Leichtbaupotenzial. Aber auch bei Aluminiumlegierungen seien durch neue Wärmebehandlungen 30-40% Festigkeitssteigerungen möglich. Im Interieur bietet der Spritzguss mit Langglasfasern Möglichkeiten der Gewichtsreduzierung, wie Stefan Hobelsberger (BMW) ausführte. Zur Frage, welcher Matrixwerkstoff im FVK-Bereich das Rennen machen wird, ist Dr. Ingo Kleba (Rühl Puromer) der Ansicht, dass sich mittelfristig sowohl PU als auch Epoxidharze, jeweils mit eigenen Schwerpunktbereichen, durchsetzen werden. Den besonderen Nutzen des PU sieht Nikolaus Revesz (Huntsman Germany) in der großen Variabilität der Werkstofffamilie, auch im Bereich der Composites, wo PU mit niedrigen Forminnendrücken auf kostengünstigen Anlagen verarbeitet werden kann. Mit Blick auf die Risikominimierung habe die Automobilindustrie im Composites-Bereich zunächst auf die aus der Luftfahrtindustrie bewährten Werkstoffe aus Kohlefasern und Epoxidharze geschaut, so Revesz. Auch wenn diese Materialien im Bereich hoher Performance weiterhin ihre Stärken ausspielen werden, ist davon auszugehen, dass Polyurethane in vielen Bereichen aufholen werden. "Die Kunst ist es, den richtigen Werkstoff an die richtige Stelle zu bringen", fasste Prof. Dr. Rudolf Stauber treffend zusammen. Zu den weiteren Themen in der Podiumsdiskussion gehörten auch die Sandwich-Aufbauten, die nicht nur im PKW-Bereich sondern auch bei Wohnmobilen oder Nutzfahrzeugen zum Einsatz kommen. "Es muss nicht immer eine Haifischhaut sein", so Karl-Heinz Stelzl (FRIMO). Mit der Sandwichtechnologie können kostengünstig und effizient Teile für viele Anwendungen erzeugt werden. Bei den Instrumententafeln erlebt die Polyurethan Sprühhaut eine gewisse Renaissance, da sich das Verfahren weiterentwickelt hat, so Stefan Hobelsberger. So konnte das durchschnittliche Gewicht einer Sprühhaut um etwa ein Drittel reduziert werden.

Technologie live und Fachausstellung mit Partnerunternehmen

Bei Fachgesprächen in der Technologieshow konnten die Teilnehmer die Veranstaltung ausklingen lassen. Als Partnerunternehmen waren beim 6. FRIMO TechDay die Firmen 3A Composites, Acmos, BASF, Benecke Kaliko, Beyer 3D, BoParts, ChemTrend, Hufschmied, Huntsman Polyurethanes, Kunststofftechnik Wiesmayer, Sika Automotive und Rühl Puromer vertreten. In der Fahrzeugausstellung waren die beiden SPE prämierten Street Shark 3.0 Fahrzeuge sowie ein Fast Forest Rennwagen der Formula Student zu sehen.

Prof. Dr. Stauber gratulierte FRIMO zu einer gelungenen Veranstaltung und lobte den offenen Dialog entlang der Wertschöpfungskette von der Wissenschaft über die Rohstofflieferanten, die Maschinen und Werkzeughersteller bis hin zu den Zulieferern und OEMs. "Das unterstützt maßgeblich die Innovationskraft, die wir in Deutschland haben", so Stauber. Auch die Teilnehmer zeigten sich begeistert vom 6. FRIMO TechDay. "Die Vorträge waren äußerst interessant," wie ein Teilnehmer ausführte, "und, was mich besonders beeindruckt hat, sehr konzentriert." Ein skandinavischer Besucher meinte, er habe viele wertvolle, und vor allem viel tiefergehende Informationen mitnehmen können, als er erwartet hatte. Ein dritter Teilnehmer dankte FRIMO dafür, diese TechDays so konsequent zu veranstalten. Er zeigte sich erfreut über das anwesende Fachpublikum sowie insbesondere auch die Vortragenden. "Ich bin froh, dass ich hergekommen bin!", so sein Fazit.

Neben den Teilnehmern, Ausstellern und Rednern zeigte sich auch das FRIMO Team zufrieden mit der gelungenen Veranstaltung. "Wir sind stolz, dass viele innovative Fertigungslösungen "made by FRIMO" sind. Und damit das auch so bleibt, wollen wir unsere Kompetenzen im Netzwerk mit Partnern markt- und kundenorientiert weiterentwickeln. Das hohe Interesse spornt uns an, diesen Weg konsequent weiterzuverfolgen, um rund um den Globus ein zuverlässiger Technologiepartner und Lösungsanbieter für unsere Kunden zu sein", resümierte Manfred Rudholzer, Leiter Gesamtvertrieb der FRIMO Group.
Zur FRIMO Unternehmensgruppe gehören weltweite Produktions- und Vertriebsstandorte mit über 1.200 Mitarbeitern in Europa, Asien und Amerika sowie zahlreiche internationale Vertretungen. FRIMO Unternehmen wurden wiederholt für herausragende Leistungen ausgezeichnet. Bereits 18 Mal erhielt FRIMO die als "Kunststoff-Oscars" bekannten SPE Awards. 2014 wurde FRIMO für das Kooperationsprojekt "Street Shark" (www.street-shark.com) mit dem JEC Innovation Award in Atlanta ausgezeichnet. Das Angebot der FRIMO Gruppe für die Kunststoff verarbeitenden Industrien reicht von den unterschiedlichsten Verfahren zur PUR Verarbeitung über das Flexible Schneiden, Stanzen, Pressen und Formen sowie Thermoformen, Kaschieren und Umbugen bis hin zum Fügen und Kleben. Zum Portfolio gehören auch Systemlösungen zur großserientauglichen Verarbeitung faserverstärkter Kunststoffe (Composite Technologies). FRIMO bietet seinen Kunden hierfür maßgeschneiderte Werkzeuge, Maschinen und Anlagen als Einzel- oder Komplettlösung aus einer Hand.
FRIMO Group GmbH
Martina Schierholt
Hansaring 1
49504 Lotte
schierholt.m@frimo.com
+49 (5404) 886-157
http://www.frimo.com

(Weitere interessante eMobil / ElektroMobil News, Infos & Tipps gibt es hier und auch hier.)

Zitiert aus der Veröffentlichung des Autors >> PR-Gateway << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de. Haftungsausschluss: Freie-PresseMitteilungen.de / dieses News-Portal distanzieren sich von dem Inhalt der News / Pressemitteilung und machen sich den Inhalt nicht zu eigen!

(Artikel-Titel: FRIMO sorgt für den optimalen Mix - 250 Teilnehmer beim 6. FRIMO TechDay in Lotte)

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Erneuerbare-Energien-NET.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Erneuerbare-Energien-NET.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"FRIMO sorgt für den optimalen Mix - 250 Teilnehmer beim 6. FRIMO TechDay in Lotte" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden


Diese Fotos bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:


Photovoltaik-S ...

Windkraft-Sach ...

Photovoltaik-S ...

Photovoltaik-S ...

Windkraft-Sach ...

Windkraft-Sach ...

Diese Lexikon-Einträge bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

 Passivhaus
Unter einem Passivhaus wird in der Regel ein Gebäude mit einer Lüftungsanlage verstanden, welches keine klassische Heizung benötigt weil es sehr gut wärmegedämmt ist. Genauer betrachtet beschreibt der Begriff einen Energiestandard für Gebäude. Die präzise Definition lautet: "Ein Passivhaus ist ein Gebäude, in welchem die thermische Behaglichkeit (ISO 7730) allein durch Nachheizen oder Nachkühlen des Frischluftvolumenstroms, der für ausreichende Luftqualität (DIN 1946) erforderlich ist, gewährle ...
 Schwedischer Ölausstieg
Als Schwedischer Ölausstieg wird die Ankündigung der schwedischen Regierung im Jahre 2006 bezeichnet, bis 2020 unabhängig von Erdöl und anderen fossilen Rohstoffen sein zu wollen. Die schwedische Regierung gibt für diese Entscheidung vier Gründe an: - Der Einfluss des Ölpreises auf das Wachstum und die Beschäftigung der schwedischen Wirtschaft; - Die Wechselwirkung zwischen Öl, Frieden und Sicherheit auf der ganzen Welt; - Das große Potenzial Schwedens eigene erneuerbare Energien anstelle ...
 Erneuerbare-Energien-Gesetz
Das deutsche Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien, in der geläufigen Kurzfassung Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) genannt, soll den Ausbau von Energieversorgungsanlagen vorantreiben, die aus sich erneuernden (regenerativen) Quellen gespeist werden. Es dient vorrangig dem Klimaschutz und gehört zu einer ganzen Reihe gesetzlicher Maßnahmen, mit denen die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern wie beispielsweise Erdöl, Erdgas oder Kohle und auch von Energieimporten aus dem Raum außerhalb ...
 Solarstrom
Solarstrom bezeichnet umgangssprachlich aus Sonnenenergie gewandelte elektrische Energie. Diese Energieform zählt zu den erneuerbaren Energien, da sie auf der Erde ständig zur Verfügung steht und die Sonne, nach menschlichen Maßstäben betrachtet, mit einer voraussichtlichen Brenndauer von noch etwa 5 Milliarden Jahren eine praktisch unerschöpfliche Energiequelle darstellt. Der Ressourcenverbrauch auf der Sonne wird dabei im Verhältnis zur menschlichen Zeitrechnung vernachlässigt. Eingeschränk ...
 Elektroauto
Ein Elektroauto ist ein Auto, das durch einen oder mehrere Elektromotoren angetrieben wird. Es fällt in die Gruppe der Elektrofahrzeuge. Dem Konstrukteur eines Elektroautos steht eine Fülle von technisch ausgereiften und kostengünstigen Elektromotortypen zur Verfügung. Es gibt viele Vorteile im Vergleich zu Wärmekraftmaschinen. Weitgehend zufriedenstellend gelöst ist derzeit das Problem einer ausgereiften und kostengünstigen Speichertechnik für die elektrische Energie. Dies ist eine Vorausset ...
 Brennstoffzelle
Eine Brennstoffzelle ist eine galvanische Zelle, die die chemische Reaktionsenergie eines kontinuierlich zugeführten Brennstoffes und eines Oxidationsmittels in elektrische Energie wandelt. Im Sprachgebrauch steht Brennstoffzelle meist für die Wasserstoff-Sauerstoff-Brennstoffzelle. Eine Brennstoffzelle ist kein Energiespeicher sondern ein Wandler. Die Energie zur Stromproduktion wird mit den Brennstoffen zugeführt. Zusammen mit einem Brennstoffspeicher kann eine reversible Brennstoffzelle ei ...
 Erneuerbare Energie
Erneuerbare Energie, auch regenerative Energie genannt, bezeichnet Energie aus nachhaltigen Quellen, die nach menschlichen Maßstäben unerschöpflich sind. Das Grundprinzip ihrer Nutzung besteht darin, dass aus den in der Umwelt laufend stattfindenden Prozessen Energie abgezweigt und der technischen Verwendung zugeführt wird. Die vom Menschen nutzbaren Energieströme entspringen unterschiedlichen Primärquellen: der thermonuklearen Umwandlung in der Sonne, dem radioaktiven Zerfall im Erdinne ...
 Ethanol-Kraftstoff
Ethanol kann als Treibstoff für Ottomotoren, Brennstoffzellen und Turbinen eingesetzt werden. Diese können entweder in Fahrzeugen (z.B. Kraftfahrzeugen oder Flugzeugen) oder zur stationären Stromerzeugung eingesetzt werden. Dabei wird reines Ethanol (sog. E100) und Mischungen aus Ethanol mit Benzin oder anderen Alkoholen (z. B. Methanol) verwendet. Ethanol wird zunehmend auch als Zusatz für Standardbenzin als Ersatz für Methyl-tert-butylether verwendet. Das Benzin-Alkohol-Gemisch wird in d ...
 Sonnenwärmekraftwerk
Ein Sonnenwärmekraftwerk oder Solarwärmekraftwerk ist ein Kraftwerk, das die Wärme der Sonne über Absorber als primäre Energiequelle verwendet. Daher sind auch die Bezeichnungen solarthermisches Kraftwerk oder thermisches Solarkraftwerk üblich. Sonnenwärmekraftwerke erreichen je nach Bauart höhere Wirkungsgrade und meist niedrigere spezifische Investitionen als Photovoltaikanlagen, haben jedoch höhere Betriebs- und Wartungskosten und erfordern eine bestimmte Mindestgröße. Sie sind nur in beso ...
 Ethisches Investment
Unter ethischem Investment versteht man Geldanlagen, die neben Renditekriterien auch ethische Wertvorstellungen des Anlegers berücksichtigen. Oft wird auch von ökologischem und sozial verantwortlichem Investment gesprochen (englisch social responsibility investment, SRI). Geschichte: Die Idee ethischen Investments hat ihren Ursprung in den Siebziger Jahren in den Bewegungen gegen Apartheid in Südafrika und gegen den Vietnamkrieg. Kein "Geld für Rüstung und Apartheid" war die Devise ...

Diese Web-Links bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

Links sortieren nach: Titel (A\D) Datum (A\D) Bewertung (A\D) Popularität (A\D)

 Biodiesel bei IWR.de
Beschreibung: Biodiesel wird in Zeiten hoher Benzin- und Dieselpreise immer beliebter. Der deutlich preisgünstigere Biodiesel an der Tankstelle wird aus gepresstem Raps hergestellt und chemisch verestert, damit das Rapsöl im Winter nicht einfriert. Dieser Diesel wird Raps-Methyl-Ester genannt, kurz RME-Biodiesel. Obwohl es keine Preisbindung an den Diesel-Preis gibt, war der RME-Biodiesel an den Tankstellen in den letzten Jahren relativ konstant 10 - 12 cent günstiger als normaler Diesel. Während der Biodiesel dem Diesel beigemischt wird, also nur für Diesel-Fahrzeuge relevant ist, kann Bioethanol dem Benzin bzw. Superbenzin zugegeben werden!
Hinzugefügt am: 28.01.2008 Besucher: 1073 Bewertung: 7.00 (1 Stimme) Link bewerten Kategorie: Alternative Kraftstoffe: Bio - Diesel

 BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland bei Bund.net
Beschreibung: Der BUND
- wurde am 20. Juli 1975 gründet;
- hat rund 400.000 Mitglieder, Förderinnen und Förderer;
- finanziert sich vor allem aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Beiträge und Spenden machen rund achtzig Prozent der BUND-Einnahmen aus und sind die Basis für die politische Unabhängigkeit des Verbandes;
-ist föderativ organisiert: In jedem Bundesland engagiert sich ein BUND-Landesverband für den Natur- und Umweltschutz, die Mitglieder des BUND sind in einem flächendeckenden Netz von 2000 Kreis- und Ortsgruppen organisiert;
- ist Mitglied von Friends of the Earth International, dem weltweit größten Netzwerk unabhängiger Umweltgruppen!
Hinzugefügt am: 25.01.2008 Besucher: 841 Link bewerten Kategorie: _Verbände

Diese Forum-Threads bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

 Und im Fernsehen kommt nichts darüber (HannesW, 09.10.2015)

 Und Energiespeicher? (HannesW, 09.02.2013)

 Thüringen - Die nachwachsende Energie (Hans-Peter, 23.02.2012)

 Staustufen der Elbe? (DaveD, 10.03.2014)

 Probleme Windparkbetreiber Friesland (DaveD, 18.05.2011)

 Für 400 Mrd. in der Wüste Afrikas Solarstrom (Quarkspeise, 29.04.2013)

 Was ist genau die Definition von einem Nullenergiehaus? (mis, 13.11.2013)

 Tankstellen Angebot für Ethanol -Tanker ? (Romy76, 29.05.2014)

Diese Forum-Posts bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

 Wenn man so die Erfahrungsberichte über Wärmepumpen und Erdwärme liest, so ist doch keiner der Berichte älter als sechs bis acht Jahre. Also ist alles noch relativ frisch. Und wenn ich dann sehe wi ... (Lara34, )

 Dabei sind die Verlandungsquoten relativ hoch, so dass der Zeitpunkt der Unbrauchbarkeit von Stauseen nicht erst in ferner Zukunft liegt, sondern bereits relativ nah. Je nach Verlandungsrate liegt der ... (Aaron1, )


Diese News bei Erneuerbare-Energien-NET.de könnten Sie auch interessieren:

 FRIMO sorgt für den optimalen Mix - 250 Teilnehmer beim 6. FRIMO TechDay in Lotte (Freie-PM.de, 23.09.2015)
Lotte / September 2015 - Unter dem Motto "Just the Right Mix" kamen am 10. September 2015 Kunden und Partnerunternehmen zum 6. TechDay PURe und FlexTrim Technology in Lotte zusammen. Den gut 250 Fachbesuchern von 80 Unternehmen aus 20 Ländern bot das abwechslungsreiche Programm hervorragend Gelegenheit, sich kompakt und umfassend aus erster Hand zu informieren. Ein Mix von Präsentationen interner und externer Spezialisten, eine Fachausstellung mit ausgewählten Partnern und Lieferanten und eine R ...

 FRIMO auf der Composites Europe (Freie-PM.de, 12.08.2011)
Komplettlösungen aus einer Hand

Auf dem Gebiet der Verarbeitung von Faserverbundwerkstoffen gehört FRIMO mit mehr als 30 Jahren Erfahrung zu den führenden Technologieanbietern. Im Rahmen der größten deutschen Messe für Leichtbau und Verbundwerkstoffe, die vom 27. bis 29. September 2011 in Stuttgart stattfindet, präsentiert FRIMO Fertigungslösungen für Composites, die von einzelnen Werkzeugen und Anlagen bis hin zu schlüsselfertigen Komplettlösungen reichen.

Im Rahmen der Messe tri ...

Werbung bei Erneuerbare-Energien-NET.de:







>

FRIMO sorgt für den optimalen Mix - 250 Teilnehmer beim 6. FRIMO TechDay in Lotte

 
Online Werbung
zooplus h-i-p Expedia.de ru123

Verwandte Links
· Mehr aus der Rubrik Alternative Energien NET Infos
· Weitere News von Erneuerbare-Energien-Portal


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Alternative Energien NET Infos:
Zukunftssicher heizen - aber wie?


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Online Links
Erdwärme und alternative Energien: Hier informieren und kostenlos Kataloge bestellen!

Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2007 - 2017!

Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

© Erneuerbare-Energien-Net.de - die Homepage rund um alternative erneuerbare regenerative Energien - das Energie Alternativen Portal - Erneuerbare Energien NET / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung