Alternative & Erneuerbare Energien! Erneuerbare Energien News Alternative & Erneuerbare Energien! Erneuerbare Energien Forum Alternative & Erneuerbare Energien! Videos Alternative & Erneuerbare Energien! Kleinanzeigen Alternative & Erneuerbare Energien! Foto - Galerie Alternative & Erneuerbare Energien! Web - Links Alternative & Erneuerbare Energien! Lexikon Alternative & Erneuerbare Energien! Energie-Kalender

Erneuerbare Energien NET: News, Infos & Tipps

Seiten-Suche:  
Alternative & Erneuerbare Energien Portal! Erneuerbare-Energien-Net.de Startseite  EinLoggen oder Neu registrieren    
Online - Werbung

Who's Online
Zur Zeit sind 40 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann eigene Beiträge schreiben und so diese Seite mitgestalten!

Haupt - Menü
@ Erneuerbare Energien NET
- Erneuerbare Energien News
- Erneuerbare Energien Forum
- Erneuerbare Energien Lexikon
- Erneuerbare Energien Kalender
- Erneuerbare Energien Links
- Erneuerbare Energien Kleinanzeigen
- Energie Portal durchsuchen

Redaktionelles
- Alle Energie News
- Energie News Rubriken
- Top @ Alternative Energien
- Web-Tipps & -Infos

Mein Account
- Log-In @ Energie Portal
- Mein Account
- Mein Tagebuch
- Log-Out @ Energie Portal
- Account löschen

Interaktiv
- Link senden
- Termin senden
- News / Beitrag senden
- Forum-Beitrag schreiben
- Feedback geben
- Kontakt-Formular
- Seite weiterempfehlen

Community
- Mitglieder @ Energie Portal
- Gästebuch @ Energie Portal

XoviLichter Link
· XoviLichter @ Erneuerbare-Energien-Net

Information
- AGB @ Erneuerbare Energien
- FAQ @ Erneuerbare Energien
- Impressum @ Energie Portal
- Statistiken @ Energie Portal

Kostenlose Online Spiele
Pacman
Pacman
Tetris
Tetris
Asteroids
Asteroids
Space Invaders
Space Invaders
Frogger
Frogger

Pinguine / PenguinPush / Penguin Push
Pinguine
Birdie
Birdie
TrapShoot
TrapShoot

Terminkalender
Error!
You must change the constant '"CAL_MODULE_NAME"' in file:
/usr/www/users/versicqz/13-Erneuerbare-Energien-Net.de/blocks/block-Calendar_combi.php

Seiten - Infos
Alternative Energien Net - Mitglieder!  Mitglieder:522
Alternative Energien Net -  Links!  Links:63
Alternative Energien Net -  News!  News:6.204
Alternative Energien Net -  Kalender!  Termine:0
Alternative Energien Net - Forum!  Forumposts:274
Alternative Energien Net -  Galerie!  Galerie Bilder:62
Alternative Energien Net -  Kleinanzeigen!  Kleinanzeigen:93
Alternative Energien Net -  Lexikon!  Lexikon-Einträge:38
Alternative Energien Net -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:5

Erneuerbare Energien Links
Erneuerbare Energien Net Erneuerbare Energie bei Google
Erneuerbare Energien Net Erneuerbare Energie @ Wikipedia

Kostenlos PresseMitteilung erstellen
Tip: Erstellen Sie kostenlos eine sofort veröffentlichte Pressemitteilung zu Ihrem Unternehmen, Vorhaben, Verein usw. und erhöhen Sie so Ihre(n) Bekanntheitsgrad & Link-Popularität!

Online Web - Tipps
Hier gratis Kataloge und Informationen zum Thema Erdwärmepumpe ordern ! Stromvergleich

Erneuerbare Energien NET: Rund um alternative & erneuerbare Energien!

Alternative & Erneuerbare Energien ! Tobias Austrup, Greenpeace-Energieexperte: Deutschland subventioniert Kohle, Öl und Gas mit 46 Milliarden Euro pro Jahr - künstlich verbilligte fossile Energien blockieren den Klimaschutz!

Veröffentlicht am Mittwoch, dem 05. Juli 2017 von Erneuerbare-Energien-Portal


Alternative Energien NET News
Tobias Austrup, Greenpeace-Energieexperte: Deutschland subventioniert Kohle, Öl und Gas mit 46 Milliarden Euro pro Jahr - künstlich verbilligte fossile Energien blockieren den Klimaschutz!
Alternative & Erneuerbare Energien News: Greenpeace e.V.
Tobias Austrup zur Subventionierung von Kohle, Öl und Gas:

Hamburg (ots) - 4. 7. 2017 - Mit 46 Milliarden Euro begünstigt die Bundesregierung jährlich den Abbau und das klimaschädliche Verbrennen von Kohle, Öl, und Gas in Deutschland.

Diese Politik verteuert die Energiewende und wälzt einen großen Teil der Folgekosten fossiler Energien auf die Gesellschaft ab.

Das ist das Ergebnis einer Studie des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag der unabhängigen Umweltorganisation Greenpeace.

"Jeder für die dreckigen Energien verschleuderte Euro ist eine Investition in die weitere Klimazerstörung.", sagt Greenpeace-Energieexperte Tobias Austrup.

"Noch immer steht bei fossilen Subventionen nicht die Schwarze Null, sondern ein tiefrotes Minus im Bundeshaushalt".

Die Studie online: http://gpurl.de/7rGHS

Die Bundesregierung hat sich bereits 2009 beim G20-Gipfel in amerikanischen Pittsburgh gemeinsam mit den anderen Regierungen dazu verpflichtet, fossile Subventionen zu beenden, jedoch ohne ein Datum für den Ausstieg festzulegen.

"Spätestens 2020 muss endlich Schluss damit sein, die Klimakatastrophe mit Milliardensubventionen zu befeuern", fordert Austrup.

"Es braucht einen klaren Plan zum Ausstieg aus der Kohle in Deutschland damit die Bundesregierung außenpolitisch glaubwürdig bleibt." In Italien und England sind Pläne zum Kohleausstieg bereits beschlossen worden.

Löwenanteil der klimaschädlichen Subventionen begünstigt den Verkehr:

Hauptnutznießer der fossilen Subventionen ist mit 28,5 Milliarden Euro der Verkehr. Mit knapp acht Milliarden Euro ist der künstlich verbilligte Diesel die größte Einzelsubvention.

Die Steuerbefreiung für Flugbenzin schlägt mit 7,5 Milliarden zu Buche, die Entfernungspauschale mit gut fünf Milliarden, die Mehrwertsteuerbefreiung für internationale Flüge mit 4,4 Milliarden und das Dienstwagen-Privileg mit drei Milliarden.

Seit einem Vierteljahrhundert hat der Verkehr keinerlei Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Im Jahr 2016 lag der Ausstoß an Treibhausgasen im Verkehr laut Umweltbundesamt sogar ein Prozent über dem Wert von 1990.

"Die Verkehrswende kann nicht vorankommen, wenn Verbrennungsmotoren mit massiven Subventionen unterstützt werden."

Der Anteil von Elektroautos bei Neuzulassungen in Deutschland lag laut Kraftfahrtbundesamt auch in den ersten fünf Monaten des Jahres 2017 bei gerade einmal 0,5 Prozent. Trotz der Kaufprämie der Bundesregierung sind die Zulassungszahlen kaum gestiegen.

Achtung Redaktionen: Rückfragen bitte an Greenpeace-Energieexperte Tobias Austrup, Tel. 0160-5369806 oder Pressesprecher Björn Jettka, Tel. 0171-8780778.

Greenpeace-Pressestelle: Telefon 040-30618-340, Email presse@greenpeace.de; Greenpeace im Internet: www.greenpeace.de, auf Twitter: http://twitter.com/greenpeace_de, auf Facebook: www.facebook.com/greenpeace.de.

Original-Content von: Greenpeace e.V., übermittelt durch news aktuell

(Weitere interessante News zum Thema Erneuerbare & Alternative Energien gibt es hier.)

(Ein Forum zum Thema Erneuerbare & Alternative Energien kann hier nachgelesen werden.)

(Kleinanzeigen rund um das Thema Erneuerbare & Alternative Energien gibt es hier.)

(Eine Foto-Galerie zum Thema Erneuerbare & Alternative Energien gibt es hier.)

(Videos zum Thema Erneuerbare & Alternative Energien finden sich hier.)

Energiewende einfach erklärt - Wirtschaft im Alltag - Erneuerbare & Fossile Energie - Pro & Contra
(Youtube-Video, Merkhilfe Wirtschaft, Standard-YouTube-Lizenz, 18.10.2016):

"Energiewende einfach erklärt. Wir verstehen darunter die Umstellung von Atom- und fossiler Energie auf Erneuerbare Energien.

Fossile Energien werden durch die Verbrennung von Kohle, Erdöl und Erdgas gewonnen.

Regenerative bzw. erneuerbare Energien erneuern sich immer wieder, wie Sonnenenergie / Solar, Wind, Wasserkraft, Erdwärme oder Biomasse. Außerdem schauen wir uns das EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) an.

Bei der Atomkraft wird Strom mit Uran erzeugt und es entsteht viel Atommüll. Zum Schluss schauen wir uns noch Vor- und Nachteile der Energiewende an."



Artikel zitiert aus http://www.presseportal.de/pm/6343/3675941, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.

Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!

Veröffentlicht von >> PressePortal.de << auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - dem deutschen Politik-Portal mit aktuellen Politiken News und Infos

(Artikel-Titel: Tobias Austrup, Greenpeace-Energieexperte: Deutschland subventioniert Kohle, Öl und Gas mit 46 Milliarden Euro pro Jahr - künstlich verbilligte fossile Energien blockieren den Klimaschutz!)

"Tobias Austrup, Greenpeace-Energieexperte: Deutschland subventioniert Kohle, Öl und Gas mit 46 Milliarden Euro pro Jahr - künstlich verbilligte fossile Energien blockieren den Klimaschutz!" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Ähnliche Lexikon-Einträge bei Alternative & Erneuerbare Energien NET:

 Brennstoffzelle
Eine Brennstoffzelle ist eine galvanische Zelle, die die chemische Reaktionsenergie eines kontinuierlich zugeführten Brennstoffes und eines Oxidationsmittels in elektrische Energie wandelt. Im Sprachgebrauch steht Brennstoffzelle meist für die Wasserstoff-Sauerstoff-Brennstoffzelle. Eine Brennstoffzelle ist kein Energiespeicher sondern ein Wandler. Die Energie zur Stromproduktion wird mit den Brennstoffen zugeführt. Zusammen mit einem Brennstoffspeicher kann eine reversible Brennstoffzelle ei ...
 Klimaschutzpolitik
Unter Klimaschutzpolitik versteht man politische Maßnahmen zum Schutz des Weltklimas auf internationaler, nationaler und lokaler Ebene. Ziel der Klimaschutzpolitik ist es, die Geschwindigkeit und die Auswirkungen der Globalen Erwärmung zu reduzieren bzw. zu stoppen. Hauptsächliches Mittel dazu ist die Reduktion des Ausstoßes von Treibhausgasen, da diese für die Erwärmung des Erdklimas (Treibhauseffekt) verantwortlich gemacht werden. Die Klimapolitik ist Teil der Umweltpolitik, weist aber die ...
 Autogas / Flüssiggas / LPG
Autogas ist ein Kraftstoff für Ottomotoren (auch Flüssiggas oder LPG genannt), der aus Propan oder einer Propan/Butan-Mischung besteht . Als Flüssiggas, auch LPG (Liquefied Petroleum Gas), Autogas oder zum Teil auch Treibgas genannt, bezeichnet man häufig ein Gemisch aus Propan und Butan. Es kann sich aber auch um reines Propan oder reines Butan handeln. Flüssiggas ist nicht zu verwechseln mit Flüssigerdgas (LNG) oder komprimiertem Erdgas (CNG). Bei Raumtemperatur und Normaldruck sind die ...
Ähnliche Forum-Threads bei Alternative & Erneuerbare Energien NET:

 Erneuerbare Energien- KfW erhöht Kreditobergrenzen (Aaron1, 22.09.2011)

 Deutsche Autobauer mit Diesel-Antrieb gegen den Hybrid-Antrieb? (HarryB, 29.11.2013)

Ähnliche Forum-Posts bei Alternative & Erneuerbare Energien NET:

  Und jetzt folgende Situation, du stehtst auf der Autobahn im Stau. Am Stauende. Und mehrere Lkw\'s donnern auf das Stauende zu. Wie schätzt du deine Chance zum Überleben ein? (Lara34, )

  Eines muss man Elon Musk lassen, er lässt sich nicht in die Karten schauen und überrascht bei jeder Präsentation neu. Und jedesmal hat man den Eindruck, Bamm, das ist es. Letztens las ich eine A ... (Hans-Peter, )

 [quote]Deutsche Autobauer wollen jetzt in den USA mit Diesel-Antrieb (Daimler, aber auch Audi und VW) gegen den Hybrid-Antrieb in Konkurrenz treten. [/quote] Dem gebe ich Null Chancen. (KlausFM, )

 Da haben sich wohl nunmehr ziemlich alle Autobau-Manager in vielerlei Hinsicht verkalkuliert und um Chancen beraubt - wie wird das wohl weitergehen? Gruß Hans Karl ;) (HKarlW, )


Ähnliche News bei Alternative & Erneuerbare Energien NET:

 2018 FIA Formula E Julius Baer Zurich E-Prix: Der Countdown läuft (PR-Gateway, 08.01.2018)
In 155 Tagen findet in Zürich das erste Formel E-Rennen der Schweiz statt

Zürich, 5. Januar 2018. Genau in 156 Tagen findet am 10. Juni 2018 mit dem FIA Formula E Julius Baer Zurich E-Prix nach über 63 Jahren erstmals wieder ein Rundstreckenrennen in der Schweiz statt. Nachdem der Zürcher Stadtrat im vergangenen Oktober die Rahmenbewilligung erteilt und damit den politischen Weg geebnet hat, haben sich die Organisatoren des Zürcher Formel E-Rennens neu aufgestellt. Für die Durchführung des Rennens zeichnet die Swiss E-Prix Operations AG verantwortlich. Geschäftsführer und Gründer der Swiss E-Prix Operations AG ist Pascal Derron (40).

Mit dem Entscheid vom 5. Oktober 2017 ermöglicht der Zürcher Stadtrat die Durchführung des ersten Formel E-Rennens in der Schweiz. Da die Stadt Zürich keine aus dem Rennen entstehenden Kosten zu tragen hat, liegt die Kompetenz zur Bewilligung alleine beim Stadtrat. Daran dürfte auch die vor Bezirksgericht hängige Stimmrechtsbeschwerde nic ...

 AUTARK INVEST AG - Nachrangdarlehen kündigen und Schadensersatz bekommen (PR-Gateway, 04.01.2018)
Jetzt handeln und Zahlungen zurückerhalten

Nachrangdarlehen kündigen, Rechtsanwalt einschalten und Schadensersatz erhalten -

Beunruhigende Ungereimtheiten aus dem Geschäftsumfeld der AUTARK INVEST AG.

Alle Anleger, die der Autark Invest AG - damals Autark Vertrieb- und Beteiligung GmbH - aufgrund hoher Renditeversprechungen ein sog. Nachrangdarlehen (Kapitalanlage) gewährt haben und noch Ratenzahlungen leisten, sollten diese - nach einer Beratung mit einem Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht - umgehend stoppen und abgebuchte Zahlungen soweit noch möglich bei ihrer Bank widerrufen. Anleger, die das Nachrangdarlehen in einer Summe gezahlt haben, sollten umgehend handeln und ihre Ansprüche im Wege des. sog. dinglichen Arrestes gerichtlich sichern oder Schadensersatz von ihrem Finanzberater fordern - zahlreiche Anleger waren hier bereits erfolgreich.

Große Sorge um die Zahlungsfähigkeit der AUTARK INVEST AG - ANLEGER BANGEN UM IHR GELD

Die "S ...

 WES Green setzt Engagement für Erneuerbare Energien fort (PR-Gateway, 20.12.2017)
Solarparkprojektierer baut in Bickendorf einen neuen Solarpark in Autobahnnähe

Trier. Auf der Gemarkung Bickendorf im Eifelkreis Bitburg-Prüm baut der rheinland-pfälzische Projektierer WES Green GmbH einen neuen Solarpark und unterstützt damit das Engagement des Landkreises und seiner Kommunen für den Ausbau der Erneuerbaren Energien in der Region. Auf dem fast zwölf Hektar großen Gelände, entsteht auf drei Teilflächen eine Photovoltaik-Freiflächenanlage mit einer Leistung von ca. 7 Megawatt. Rund 26.000 Solarmodule liefern den Ökostrom, der um die 2.000 Haushalte mit Energie versorgen kann.



Der geplante Solarpark liegt in einem 110 Meter breiten Korridor entlang der Autobahn A 60 in Richtung Belgien und Nordrhein-Westfalen . Seit Anfang November werden hier auf den drei Teilflächen die Solarmodule installiert. Zwei davon befinden sich westlich und eine Fläche östlich der Autobahn. Für die Anbindung an das Stromnetz wird eine rund elf Kilometer lange Trasse zum ...

 Entspannt spielen in energetisch sanierter KITA (PR-Gateway, 14.12.2017)
Wärmedämmung für denkmalgeschützte Laubengänge mit Triflex BIS

Nach der energetischen Sanierung der Berliner Kindertagesstätte Waldemar ist der Erhalt des denkmalgeschützten Gebäudes als soziale Einrichtung gesichert. Kinder und Erzieher genießen ein gesundes Raumklima im historischen Gemäuer. Um Wärmebrücken aufzuheben und Heizkosten zu senken, haben die Fachverarbeiter der Firma Andreas Schmitz Dachbau, Berlin, das Balkon Wärmedämmsystem Triflex BIS auf die Laubengänge aller vier Etagen aufgebracht. Es wird zusammen mit dem Balkon Abdichtungssystem Triflex BTS-P auf Basis von Polymethylmethacrylatharz (PMMA) eingesetzt. Damit haben die Handwerker zusätzlich zur Wärmedämmung einen zuverlässigen Schutz vor eindringender Feuchtigkeit geschaffen.

Die Berliner Kindertagesstätte Waldemar ist ein architektonisches Kleinod im Kreuzberger Luisenviertel. In der denkmalgeschützten Villa finden 85 Kinder großzügigen Platz zum Spielen und Toben. Seit 1877 wird das Gebäude a ...

 PRIOGO AG erobert mit neuem Aufsichtsrat die Elektromobilität und Digitalisierung (PR-Gateway, 07.12.2017)
Technologiedienstleister für erneuerbare Energien verbindet digitalen Handwerksbetrieb mit Photovoltaikstrom vom eigenen Dach, Wärmeenergie und Elektrofahrzeugen

"Im ersten Jahrzehnt haben wir alle unsere Ziele erreicht. Nun gilt es, neue und noch ambitioniertere Wegmarken zu setzen", erklärt David Muggli, Vorstandsvorsitzender des Zülpicher Energiedienstleisters PRIOGO AG. Zehn Jahre nach der Gründung haben die Anteilseigner einen ersten Wechsel im Aufsichtsrat beschlossen: Dr. Philip Müller als Aufsichtsratsvorsitzender sowie Kai Eimermacher und Peter Rochel sollen die Technologieexperten für umweltfreundlichen Strom in das nächste Jahrzehnt führen. Sie übernehmen die Mandate des bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Prof. Dr. Gerd Wassenberg und der Aufsichtsratsmitglieder Philipp Spitz sowie Martin Beinlich. "Für die erfolgreiche Begleitung im ersten Jahrzehnt und die kontinuierliche Aufbauarbeit sind wir Herrn Professor Wassenberg, Herrn Spitz und Herrn Beinlich sehr dankba ...

 Vermögensanlage mit attraktiver Rendite ZED4 (PR-Gateway, 30.11.2017)
Stolze 11% erhalten die Anleger für 2016 und das Portfolio der aktuellen Vermögensanlage füllt sich kontinuierlich.

Insgesamt rund 40 Photovoltaik-Anlagen mit 34 MW befinden sich in der Pipeline. Erst vor Kurzem konnten zwei weitere PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von insgesamt 1,3 MW erworben werden. Eine Anlage in Bernterode im Eichsfeld in Thüringen sowie eine Dachanlage in Haardorf (Niederbayern) die bereits im Oktober ans Netz gehen. Die Dachanlagen befinden sich unterhalb der Grenze für ausschreibungspflichtige Anlagen. Bei beiden Anlagen werden polykristalline Solarmodule namenhafter Hersteller verbaut, die zusammen mit hochwertigen Wechselrichtern auf eine optimale Einspeisung ausgelegt sind.

Beteiligungen über Plan:

Die Vermögensanlage ZUKUNFTSENERGIE DEUTSCHLAND 4 und die drei zuvor aufgelegten Beteiligungen entwickeln sich über Plan.

Leistungsbilanz top: 55% über Plan, 45% im Plan, 0% unter Plan!

Seit Beginn der Auszahlungen im Jahr ...

 Allego und SMATRICS realisieren die ersten Ultra-Schnellladestationen in Deutschland und Österreich (PR-Gateway, 10.11.2017)
Startschuss für ein großes, zusammenhängendes Ultra-Schnellladenetzwerk wird mit der Errichtung der ersten drei Standorte gegeben.

-Die ersten drei Standorte werden in Deutschland von Allego und in Österreich von SMATRICS in den kommenden Wochen aufgebaut.

-Vier Elektrofahrzeuge der neuesten Generation können an jedem Standort zeitgleich laden.

-An jedem Standort werden Leistungskomponenten mit 700 kW Gesamtleistung installiert.

Allego installiert die ersten beiden Standorte mit Ultra-Schnellladeinfrastruktur an wichtigen Verkehrskorridoren in Deutschland im Rahmen des im Oktober 2016 gestarteten Projektes ultra-E welches durch die "Connecting Europe Facility" der Europäischen Union teilfinanziert wird. Die ersten beiden Standorte sind

-BAB3, Saarläckerstr. in Kleinostheim, direkt an der Ausfahrt "Aschaffenburg"

-BAB8, Bernau, an der Shell-Station direkt an der Ausfahrt "Bernau'

Die Installationen werden neben Deutschland (insg ...

 Wettersensor von Lufft besteht Härtetest bei der Bridgestone World Solar Challenge (PR-Gateway, 24.10.2017)
Durch den Einsatz des kompakten All-In-One Wettersensoren WS504 von Lufft landete das Punch Powertrain Solar Team unter die Top-Drei.

Die Bridgestone World Solar Challenge ist einer der bekanntesten Wettbewerbe für Solarfahrzeuge weltweit. Das spektakuläre Rennen fand Mitte Oktober statt und führte 3.000 Kilometer durch Australien. Mit Hilfe des intelligenten Wettersensors WS504 von Lufft schaffte es das belgische Punch Powertrain Solar Team unter die Top-Drei.

"Das australische Solar-Rennen gehört zu den härtesten der Welt und wir freuen uns sehr, dass wir das Punch Powertrain Solar Team erneut unterstützen durften", sagt Tobias Weil, Marketing Direktor von Lufft. "Wir gratulieren dem ganzen Team zum großartigen dritten Platz."

Schon 2011 unterstütze der Sensorik-Hersteller das belgische Team, bestehend aus 21 Studenten der Fachrichtung Maschinenbau, mit der Bereitstellung von Wettersensoren. Der intelligente Messwertgeber WS504 wurde während des Rennens da ...

 NEWMOTION, MITSUBISHI MOTORS, TENNET UND ENEL IMPLEMENTIEREN VEHICLE-TO-GRID PILOTPROJEKT IN DEN NIEDERLANDEN (PR-Gateway, 18.10.2017)
SMARTE HIGH-END-TECHNOLOGIE OPTIMIERT DIE NUTZUNG ERNEUERBARER ENERGIE

Amsterdam, 18. Oktober 2017 - NewMotion, Europas größter Anbieter von intelligenten Ladelösungen für Elektroautos, gibt heute die Durchführung eines Pilotprojekts für bi-direktionales Laden, auch "Vehicle to Grid" (V2G) genannt, bekannt. Die erste Ladestation für V2G-Laden ist bereits in Betrieb. Mit der V2G-Technologie können Lastspitzen im Energiebedarf besser ausgeglichen werden, indem Fahrzeuge nicht nur Strom aus dem Netz ziehen, sondern auch wieder einspeisen. NewMotion arbeitet bei dem Projekt mit Mitsubishi und dem Netzbetreiber TenneT zusammen. Es werden V2G-Ladestationen von Enel und Netzservices und -technologie von Nuvve genutzt. Bei dem Projekt wird der populäre Mitsubishi Outlander PHEV eingesetzt.

Elektrofahrzeuge als Energiespeicher

"Heutzutage wird vermehrt Strom aus erneuerbaren Energiequellen wie Wind- oder Solarkraft genutzt. Allerdings sind diese Formen der Energiegewinnung ...

 Julia Verlinden, Grünen-Energie-Expertin, zu den Koalitionsverhandlungen: 'Es ist für uns essentiell, das Klimaziel 2020 zu verfolgen. Der Kohleausstieg allein wird nicht reichen.'! (Erneuerbare-Energien-Portal, 18.10.2017)
Julia Verlinden zu den Koalitionsverhandlungen:

Hamburg (ots) - Bei der vierten ZEIT KONFERENZ Energie & Klimaschutz am 17. Oktober 2017 äußerte sich Grünen-Politikerin Julia Verlinden zu den Koalitionsverhandlungen: "Es ist für uns essentiell, das Klimaziel 2020 zu verfolgen. Der Kohleausstieg allein wird nicht reichen." Die Lücke zwischen CO2-Ziel und Wirklichkeit sei einfach zu "bombastisch".

Es sei für Verlinden "keine Option, die Klimaziele zu verändern. Die einzige Option ist: Wir strengen uns mehr an." Weiter sagte sie: "Die hohe Akzeptanz, die wir für die Energiewende in der Bevölkerung haben, darf jetzt nicht verspielt werden."

Der Zukunftsgeneration dürfen nicht "die Folgekosten auferlegt werden, die die bisherige Regierung nur aufgeschoben hat". Verlinden: "Wir müssen in den Bereichen Verkehr und Wärme bald schon die Weichen stellen, eine langfristige Wende herbeizuführen."

Auch Klaus Müller, Vorstand der Verbrauch ...


Social Bookmarks bei Alternative & Erneuerbare Energien NET:


Bookmarke Erneuerbare-Energien-NET.de bitte bei einem der folgenden Networks:

Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Newskick Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Simpy Bookmark bei: StumbleUpon Bookmark bei: Slashdot Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Furl Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Spurl Bookmark bei: Google Bookmark bei: Blinklist Bookmark bei: Blogmarks Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: Newsvine Bookmark bei: Blinkbits Bookmark bei: Ma.Gnolia Bookmark bei: Smarking Bookmark bei: Netvouz Information

Werbung bei Alternative & Erneuerbare Energien NET:













 
Empfehlung

Verwandte Links
· Mehr aus der Rubrik Alternative Energien NET News
· Weitere News von Erneuerbare-Energien-Portal


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Alternative Energien NET News:
Smart Metering macht Stadtwerke fit für die Zukunft!


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2007 - 2018!

Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

© Erneuerbare-Energien-Net.de - die Homepage rund um alternative erneuerbare regenerative Energien - das Energie Alternativen Portal - Erneuerbare Energien NET / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung